Das werden wir oft gefragt

FAQs

Entnahmesysteme
Warum muss das Belüftungsventil regelmäßig erneuert werden?

Das neue, verbesserte Belüftungsventil vereint Ventil- und Filterfunktion. Wie gewohnt erfolgt eine Belüftung während der Entnahme, schädliche Lösungsmitteldämpfe werden blockiert. Gleichzeitig hält die Ventilmembran Staub- und Schmutzpartikel aus der nachströmenden Luft zurück. Da die Filtermembran in Kontakt mit Lösungsmitteldämpfen steht, durch die mechanischen Vorgänge (Öffnen und Schließen) stark beansprucht ist und Verunreinigungen aus der Umgebungsluft aufnimmt, ist ein Austausch des Ventils alle 6 Monate notwendig, um einen reibungslosen Betrieb und Dichtigkeit zu gewährleisten.

Kann Überdruck in einem Vorratsbehälter mit SafetyCap entstehen?

Nein. Das Ventil öffnet in diesem Fall automatisch in die entgegengesetzte Richtung. Für den weiteren reibungslosen Betrieb ist das Belüftungsventil zu erneuern.

Unterschiedliche Farben des Belüftungsventils?

Das rote Belüftungsventil ist speziell für den präparativen HPLC-Betrieb ausgelegt und erlaubt problemlos Fördermengen von bis zu 400 ml pro Minute (blaues Belüftungsventil bis zu 150 ml pro Minute, orangefarbenes Belüftungsventil bis zu 150 ml pro Minute und zusätzlich aus feuerhemmendem Material).

Abfallsysteme
Abluftfilter erneuern - warum und wann?

Die Filter nehmen permanent Lösungsmitteldämpfe, Staubpartikel und Verschmutzungen auf. Tauschen Sie daher verbrauchte Filter rechtzeitig vor der Überschreitung der Nutzungsdauer. Abluftfilter sind in verschiedenen Größen verfügbar. Filter der Größe S sind nach 3 Monaten zu erneuern, Filter der Größe M nach 6 Monaten und L nach 9 Monaten.

Sicherheitstrichter
Warum gibt es Trichter mit und ohne Deckel?

Trichter ohne Deckel sind mit einem Kugelventil ausgestattet, das Kugelventil schwimmt und schließt automatisch nach dem Befüllen.

Trichter in weiß und schwarz?

Modelle in schwarz sind elektrisch leitfähig und werden mit einer Erdungsklemme geliefert.

Füllstandskontrolle
Verschiedene Füllstandssensoren?

Scheibensensor: Füllstandserkennung ohne Berührung mit dem Inhalt des Behälters. Die Empfindlichkeit des Scheibensensors ist einstellbar für verschiedene Wandstärken. Die Signalbox meldet das Erreichen der voher bestimmten Füllhöhe optisch und akustisch. Geeignet für alle Behälter aus Glas und nicht leitfähigem Kunststoff. Einfach den Sensor in der gewünschten Füllhöhe an der Behälterwand anbringen (Befestigungsmaterial wird mitgeliefert), Signalbox anschließen – fertig. Es sind keine technischen Veränderungen am Gefäß notwendig.

SafetyWasteCap: Bei Behältern aus leitfähigem Kunststoff oder Metall kann die Füllstandskontrolle über den Verschluss erfolgen. SafetyWasteCaps mit elektronischer Füllstandskontrolle können an unsere Signalboxen angeschlossen werden.

Laboreinbau
Wann müssen Laboreinbau-Bauteile erneuert werden?

Bauteile sind regelmäßig vom Anwender zu prüfen und nach Notwendigkeit zu tauschen. Schläuche sind spätestens nach 2 Jahren zu erneuern.

Behälter
Welches Gewinde hat mein Behälter?

S.C.A.T. Sicherheitsverschlüsse sind für eine Vielzahl unterschiedlicher Behältergewinde verfügbar. In der Kategorie Behälter finden Sie passende Behälter zu jeder Gewindegröße. In der Kategorie Abfallsysteme finden Sie die passenden SafetyWasteCaps für Ihre Behälter.

Falls Sie bereits vorhandene Behälter verwenden möchten, geben wir Ihnen hier eine Hilfe zur Bestimmung der Gewindegröße.

Zubehör
Passen meine "alten" Fittings auf neue Kappen?

Ja! S.C.A.T. Europe Zubehör ist generationenübergreifend einsetzbar, alle Produkte aus unserem Sicherheitssystem sind  miteinander kompatibel.

Allgemeine Fragen
Chemische Verträglichkeit der Produkte?

Aufgrund der Vielfalt und der unterschiedlichen Zusammensetzung der im Handel befindlichen Lösungsmittel und Substanzen können wir keine Garantie für die chemische Verträglichkeit übernehmen. Für S.C.A.T. Produkte wurden die nach neuesten Erkenntnissen beständigsten Materialien ausgewählt, unter besonderer Beachtung der Anforderungen bei der Arbeit mit aggressiven Flüssigkeiten.

Informationen zur Verträglichkeit mit bestimmten Substanzen erhalten Sie vom Hersteller Ihrer Chemikalien oder aus anderen Fachquellen.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl des geeigneten Produktes für Ihre Anwendung. Die Verantwortung für die Auswahl der verwendeten Chemikalien liegt beim Endnutzer. S.C.A.T. Europe gibt keine Garantie für die Ergebnisse und übernimmt keine Verpflichtung oder Haftung bezüglich der Verwendung dieser Erzeugnisse hinsichtlich ihrer chemischen Kompatibilität, oder abrasiven Effekten.

Es gibt neue GHS-Symbole?

Am 20. Januar 2009 trat die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 – CLP-Verordnung – in Kraft. Sie regelt die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (Regulation on classification, labelling and packaging of substances and mixtures, kurz CLP) und ersetzt die europäische Stoffrichtlinie 67/548/EWG sowie die Zubereitungsrichtlinie 1999/45/EG ab 2015 vollständig.

Die CLP-Verordnung basiert auf der Empfehlung der UN, die auf die Nachhaltigkeitskonferenz von 1992 in Rio de Janeiro zurückgeht, weltweit ein einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien einzuführen (Globales Harmonisiertes System, UN-GHS). Dieses stellt einen Kompromiss aus etablierten Systemen vorrangig Nordamerikas, der EU und dem Gefahrengutrecht dar.

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.unece.org

Gewährleistung?

Eine strenge Qualitätskontrolle stellt sicher, dass Sie einwandfreie und hochwertige Produkte von uns erhalten. Sollte ein Produkt trotzdem fehlerhaft sein, so erhalten Sie selbstverständlich kostenlosen Ersatz. Da es sich um technisch anspruchsvolle Bauteile handelt, können wir für durch den Anwender technisch veränderte oder beschädigte Artikel leider keine Garantie leisten. Gleiches gilt für Sonderanfertigungen, die gemäß den Vorgaben unserer Kunden hergestellt wurden, da es in der Verantwortung des Anwenders liegt, die technische Eignung der gewünschten Anfertigungen zu prüfen. Für Ereignisse oder Unfälle, die aus einer unsachgemäßen Handhabung oder technischen Veränderung unserer Produkte durch den Anwender hervorgehen, übernehmen wir keine Haftung.